Dienstag, 24. Mai 2011

Ruhe vor dem Sturm?

Noch ist es ruhig vor Ort.

Das kann sich in kurzer Zeit ändern.
Laut Raumvergabeplan sind der 10.06. und 22.06. als erste Tarifverhandlungstage geplant.

To be continued...

Kommentare:

  1. Habe gerade die Seite entdeckt, nur noch nicht ganz herrausbekommen wer sich letztendlich dahinter verbirgt...
    Grundsätzlich finde ich ein Forum zum Informationsaustausch aber Prima! Dachte schon daran uns die Charité zum Vorbild zu nehmen wie bei Facebook (ver.di Charité "300 Jahre - 300 €")!
    Aber sicherlich ist es in unserem speziellen Fall nicht von Nachteil unter Pseudonym posten zu können!
    Bin auf jeden Fall erstmal gespannt was hier weiter passiert!
    Der TK wünsche ich im Vorfeld schon mal viel Standhaftigkeit und das nötige geschick um das Beste zu erreichen!
    Meine solidarität hab Ihr!
    Gruß
    Incus

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich Incus nur anschließen, viel erfolg und seid standhaft.
    Meine solidarität hab Ihr!

    Gruß Fury

    AntwortenLöschen
  3. Gartenzwerg30 Mai, 2011

    Einen ganz herzlichen und solidarischen Gruß senden Euch die ver.di Blogger vom Dehner Gartencenter!

    Liebe Grüße nach Berlin!

    AntwortenLöschen
  4. Die Seite ist super. Nur wissen noch zu wenige davon. Also nichts wie ran an die Arbeit. Im übrigen gibt es unter folgendem Link die Möglichkeit Emails völlig Anonym also ohne wirkliches Emailkonto zu verschicken.
    http://anonymouse.org/anonemail_de.html

    AntwortenLöschen
  5. Ich find es klasse, daß ein wenig Initiative sich gestaltet, auch, wenn es nur der Tropfen auf dem heißen Stein ist. Das UKB ist im Moment wenig attraktiv für seine Mitarbeiter, so daß man sich also nicht wundern muß, wenn weitere Abwanderung besteht. Ich für meinen Teil habe auch schon darüber nachgedacht. Es fehlen auf den meisten Stationen Mitarbeiter, was unter dem Deckmantel der "Stellenplanung" legalisiert wird. Der Arbeitsumfang wird mit jedem Jahr umfangreicher und die Anforderung des Arbeitgebers steigt, schließlich muß man ja flexibel sein, nicht wahr? Solche Flexibilität wünsche ich mir auch in unseren Tarifrunden!!Ich erwarte eine bessere Vergütung, eine höhere Anerkennung durch meinen Arbeitgeber und mehr Akzeptanz für die Arbeit, die ich jeden Tag mit 100% erbringe, obwohl es nicht immer einfach ist.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.